Eine Sonde markiert den Beginn.

Die Ursache von Funktionsstörungen in komplexen Anlagen zu finden kann aufwändig sein - ist eine Schaltspannung vorhanden oder nicht?

 

1978 im badischen Ettlingen hatte Robert Jung die Idee, hierfür die Existenz von spannungsbedingten Magnetstreuungen zu nutzen.

Daraufhin entwickelte der Firmengründer mittels Sonde und Lichtsignal einen kompakten und praktischen Prüfstift zum Nachweis von Magnetfeldern - den JUNG-Magnettester.

 

Eine enorme Erleichterung zur Prüfung von Schaltzuständen und seitdem unverzichtbares Werkzeug in unzähligen Betrieben und Werkzeugkoffern.

 

Sukzessive erweiterten sich Fokus und Produktpalette um hydraulische Komponenten: kompakte Zahnradpumpen, komplexe Aggregateinheiten und Ventile für die unterschiedlichsten Anforderungen.

 

Auch nach mehr als dreißig Jahren sind die Produktlösungen von JUNG-FLUID Garant für Qualität und Zuverlässigkeit.

 

Menü Produkte